Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Lernen Sie unsere Mitarbeiter kennen – Peter Pritz, Pre-Sales-Ingenieur

Peter Pritz

Für viele in der AV-Welt ist die Inspiration und Rekrutierung neuer Talente ein ständiges Anliegen. Hier, im neuesten Teil unserer „Meet the Team“-Reihe, sprechen wir mit Pre-Sales-Ingenieur Peter Pritz über sein Projekt Datapath Karriere, nachdem ich direkt von der Universität in die AV-Branche eingestiegen bin.

Peter, danke für das Gespräch. Du bist jetzt seit sieben Jahren bei uns – wie die Zeit vergeht! Können Sie uns Ihren Weg zu Ihrer aktuellen Position erläutern?

Meine Karriere bei Datapath begann 2015 als Praktikant an der Universität. Während meiner Schulzeit wurde ich als Teilzeitkraft eingestellt. Meine Hauptaufgaben waren die Verwaltung von Retouren zur Reparatur sowie das Testen und Versenden von Evaluierungsprodukten an unsere Kunden. Nachdem ich zweieinhalb Jahre damit verbracht habe DatapathIm Jahr 2018 wurde ich als technischer Support-Ingenieur in Vollzeit eingestellt. Während meiner Tätigkeit in dieser Position wuchs meine Vertrautheit mit unseren Produktfamilien sowohl aus technischer Sicht als auch aus Sicht der Kundenbeziehungen. Schließlich nutzte ich diese Fähigkeiten und wechselte zu Beginn dieses Jahres (2022) in eine Position im Bereich Pre-Sales-Engineering. Ich freue mich darauf, meine Karriere als Mitglied der fortzusetzen Datapath Mannschaft!

Was war der ausschlaggebende Faktor für Ihre Wahl? Datapath Verfolgen Sie Ihr Praktikum und die AV-Technologie als Ganzes als Karriereweg?

Die AV-Welt und der Technologiebereich im Allgemeinen haben mich schon immer fasziniert. Während meiner Schulzeit habe ich mich auf die Softwareentwicklung konzentriert; Am wohlsten fühlte ich mich jedoch immer im Umgang mit Hardware. Datapath passte hervorragend zu mir, da es mir ermöglichte, meine Liebe zur Hardware mit intuitiven und interaktiven Videos zu verbinden wall control Software.

Es gibt laufende Initiativen, um mehr jungen Menschen eine erfolgreiche Zukunft in der AV-Branche zu ermöglichen. Welchen Rat würden Sie Mitarbeitern geben, um das Bewusstsein für AV als Berufswahl zu schärfen?

AV als Berufswahl scheint einer der weniger bekannten Technologiewege zu sein. Ich würde Ihnen raten, mehr Praktikumsmöglichkeiten an Universitäten anzubieten, die den Studierenden einen Einblick in die Möglichkeiten der AV-Welt ermöglichen. Wenn man jungen Köpfen die faszinierende Komplexität der immer zahlreicher werdenden AV-Systeme in ihrem täglichen Leben zeigt, wird dies sicherlich ihr Interesse wecken und sie zu einem besseren Verständnis anregen. Geben wir ihnen die Möglichkeit, sich AV-Teams anzuschließen und dieses Interesse an ihre Kommilitonen weiterzugeben.

Ihre Pre-Sales-Rolle ist ein wesentlicher Bestandteil bei der Sicherstellung der Kundenzufriedenheit. Können Sie uns erklären, wie eine typische Arbeitswoche aussieht?

Durch die Arbeit im Pre-Sales habe ich die Möglichkeit, eng mit dem Vertriebsteam zusammenzuarbeiten. Während ich bei ihnen praktische Vertriebskompetenzen erlerne, kann ich auf meinen technischen Hintergrund zurückgreifen, um sicherzustellen, dass alle Kundenanforderungen erfüllt werden. In den meisten Wochen spreche ich mit Kunden und erstelle eine Liste ihrer Bedürfnisse. Dies erfordert häufig einen erheblichen Zeitaufwand für die Prüfung von Systemzeichnungen und die Recherche anderer Fertigungsgeräte, um die Kompatibilität sicherzustellen. Auch wenn dies manchmal mühsam sein kann, weiß ich, dass ich alles tue, um dies sicherzustellen Datapath Passt perfekt zum Kunden, ist das eine tolle Belohnung. In anderen Wochen reisen wir mit dem Vertriebsteam, um gute Beziehungen zu unseren Kunden aufzubauen.

Wie verbringen Sie Ihre Zeit abseits des Arbeitsplatzes am liebsten?

Ich bin ein begeisterter Konzertbesucher, mein Geschmack reicht von Blues bis hin zu Elektronik! Wenn ich nicht auf Messen bin, kann man mich beim Camping in der Wildnis oder beim Radfahren auf Offroad-Strecken antreffen. Ich verbringe viel Zeit mit Freunden und Familie, um das Beste aus meinen Wochenenden zu machen. Unter der Woche spiele ich oft Gitarre oder entspanne mich bei einem guten Film! 

Erzählen Sie uns etwas über Sie, das die Leute vielleicht nicht wissen.

Ich bin ein großer Science-Fiction-Nerd! Als ich aufwuchs, hatten meine Eltern immer „Star Trek“ im Fernsehenvision. Seitdem bin ich in ihre Fußstapfen getreten und habe ihre Leidenschaft für alles, was mit Science-Fiction zu tun hat, fortgeführt. Ich denke, diese Erziehung hat den Grundstein für meine technologische Zukunft gelegt!