Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Lernen Sie unsere Leute kennen – Harry Brewill, Product Owner

Vielen Dank, dass du dir einen Moment Zeit genommen hast, um mit uns zu reden, Harry. Können Sie uns etwas über Ihren beruflichen Werdegang und den Weg dorthin erzählen? Datapath?

Ich habe mich schon immer für Technik interessiert und nach meinem Abschluss in Betriebswirtschaft und Marketing wusste ich, dass dies ein Bereich ist, den ich verfolgen möchte. Ich begann in einer unterstützenden Funktion in der IT zu arbeiten, bevor ich in die Geschäftsentwicklung eines Softwareunternehmens wechselte. Hier habe ich festgestellt, dass es mir großen Spaß macht, ein Produkt mitzugestalten und zu sehen, wie es sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt und verbessert. Dieser Funke hat meine Karriere in diesem Bereich ins Rollen gebracht und mich letztendlich dorthin geführt Datapath.

Können Sie uns einen kleinen Einblick geben, wie der normale Tag eines Product Owners bei aussieht? Datapath?

Ein normaler Tag beginnt mit Stand-Ups unserer Entwicklungsteams. Geben Sie ihnen die Möglichkeit, darüber zu sprechen, woran sie gearbeitet haben, und auf aufgetretene Herausforderungen hinzuweisen. Meine Tage reichen vom Schreiben von Anforderungen für zukünftige Arbeiten bis hin zum Testen und Abzeichnen vollständiger Entwicklungsarbeiten Aetria System funktionieren.

Was sind die lohnendsten und anspruchsvollsten Teile Ihrer Rolle?

Ich würde sagen, der lohnendste Aspekt meiner Rolle ist es, zu sehen, wie sich eine Arbeit von einer Idee zu einem greifbaren Arbeitsgegenstand entwickelt und schließlich Teil davon wird Aetria System. Die Möglichkeit, die Arbeit, die darin steckt, sowie Ihre eigenen Beiträge zu sehen, hilft mir, stolz auf die Arbeit zu sein und ein kleines Element dieser Schöpfung zu spüren.

Die größte Herausforderung besteht darin, das Produktangebot als Ganzes zu verstehen und zu verstehen, wie alles zusammenpasst. Wegen DatapathAngesichts des breiten Portfolios kann es eine Menge sein, die man sich merken und berücksichtigen muss, aber ich bin am Ziel!

 

Wie verbringen Sie Ihre Zeit außerhalb des Büros am liebsten?

Außerhalb der Arbeit genieße ich Filme, Fernsehen, Spiele und Formel 1 (in diesen Runden bei Pub-Quiz bin ich großartig)

Denn wenn ich nicht vor dem Bildschirm sitze, liebe ich es, neue Orte in und um Nottingham zu entdecken und auszuprobieren, von neuen Restaurants und Cafés bis hin zu Escape Rooms.

Erzählen Sie uns etwas, was die Leute vielleicht nicht über Sie wissen ...

Ich lerne seit anderthalb Jahren Japanisch, da es ein Land ist, in das ich schon immer reisen wollte.