Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Datapath x4 erste Anlaufstelle für Telekommunikationsgeschäfte

Vodaworld-Videowand

Die digitale Medienbeschilderung eines großen Einzelhändlers setzt auf x4-Displays wall controller.

BluChip Media, ein führender Anbieter digitaler Medienlösungen mit Sitz in Johannesburg, Südafrika, nutzt Datapath x4-Anzeige wall controlKunden, die Vodacom, Cell C, Massmart und Blue Label Telecoms umfassen, um nur einige zu nennen.

Schillernde Erscheinung

Um Kunden durch die Tür zu locken, ist ein schillerndes High-Tech-Ästhetik-Erscheinungsbild hilfreich, das in vielen Geschäften von einer Vielzahl von Videobildschirmen dominiert wird, die Informationen über das Produktangebot und Verbraucherangebote vermitteln. Um die erforderliche hohe Wirkung zu erzielen, haben viele der führenden Unternehmen Südafrikas wie Vodacom die Dienste von BluChip Media an mehreren seiner erstklassigen Einzelhandelsstandorte in Anspruch genommen.

„Unsere digitalen Medienlösungen bieten Werbetreibenden maßgeschneiderte Plattformen und Interaktionsmodelle und geben einer Marke das Potenzial, sich in jeden Moment des täglichen Lebens ihrer Verbraucher einzubinden“, sagt Lofty Oelofse, Chief Operations Officer von BluChip Media. „Die Robustheit unserer Plattform, sowohl unabhängig als auch in einem integrierten Ansatz, bietet Vermarktern weiterhin neue Möglichkeiten, eine bessere Konnektivität zwischen Marke und Verbraucher zu schaffen.“

Die in den Geschäften eingesetzte digitale Beschilderung umfasst bis zu 9 Panel-Konfigurationen, eine typische Konfiguration, die kürzlich (September 2013) im Flagship-Store von Vodacom in Johannesburg installiert wurde. Auf allen neun Panels wird ein einziges Video angezeigt, sodass Werbekampagnen in Form umfangreicher, digitalisierter Inhalte erfolgen können.

Videowand mit mehreren Bildschirmen

Der Effekt, ein einzelnes Video flexibel auf mehreren Bildschirmen anzuzeigen, wird dadurch erleichtert Datapath x4-Anzeige wall controller, ein eigenständiges Gerät, das einen standardmäßigen Single- oder Dual-Link-DVI-Eingang akzeptiert, der auf vier Ausgangsmonitoren angezeigt werden kann. Der Dual-Link-Videoeingang unterstützt hochauflösende, pixelgenaue Quellbilder für die Anzeige.

Jede Ausgabe kann einen beliebigen Zuschneidebereich des ursprünglichen Eingabebildes darstellen. Die Ausgabeauflösung und Bildrate müssen nicht mit denen der Eingabe in Zusammenhang stehen, da die Datapath Der x4-Display-Controller skaliert und konvertiert optional jeden zugeschnittenen Bereich unabhängig voneinander. Jeder Ausgabemonitor kann seine Eingaben aus jedem Bereich des DVI-Bildes beziehen, da das gesamte erforderliche Zuschneiden, Skalieren, Drehen und Bildratenkonvertieren von der x4-Hardware übernommen wird. Diese Bereiche können sich überlappen, damit jede Ausgabe eine andere replizieren kann, oder sie können so konfiguriert werden, dass sie jede kreative Verbindung des Quellmaterials unterstützen.

Der stille Verkäufer

Offensichtlich sind sowohl BluChip Media als auch die Kunden von BluChip Media mit dem Ergebnis zufrieden, da weiterhin weitere Geschäfte eröffnet werden. Die Gründe dafür sind zahlreich und umfassen unter anderem: Das Digital Signage fungiert als stiller Verkäufer, indem es über die Kampagnen die Aufmerksamkeit auf die Displays lenkt; Es informiert und klärt Verbraucher über Produkte auf, um eine fundiertere Kaufentscheidung zu treffen. Es verringert den Druck auf die Verkaufsberater und steigert die Gesamtleistung des Unternehmens.

„Wir sind stolz darauf, Marktführer bei digitalen Lösungen der nächsten Generation zu sein, unseren Kunden einen Mehrwert zu bieten und durch effektive Lösungen für digitale Inhalte eine Kapitalrendite zu erzielen“, schließt Herr Oelofse. „BluChip Media hat verwendet Datapath x4-Technologie ist seit zwei erfolgreichen Jahren im Einsatz und hat sich als zuverlässiges Produkt erwiesen, das unseren Kunden digitale Lösungen bietet. BluChip Media wird über 400 Geschäfte verwalten und Inhalte für über 23,000 Geschäfte kommunizieren, bereitstellen und verwalten devices bis Ende 2013.“

Vodaworld-Videowand
Vodaworld-Videowand