Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Datapath um Quant-Collaboration-Software auf der UC Expo 2018 ins Rampenlicht zu rücken

Banner der UC Expo 2018

Die Vorteile DatapathDie Kollaborationssoftware Quant von wird auf der kommenden UC Expo 2018 in London vom 16. bis 17. Mai vorgestellt. Die UC Expo ist Europas größte Unified-Communications-Veranstaltung und eine Schlüsselveranstaltung Datapath Die Mitarbeiter werden demonstrieren, wie Quant eine intelligentere Zusammenarbeit für wirklich vernetzte Geschäftsabläufe ermöglicht.

Besucher der UC Expo finden im ExCel Centre in London statt Datapath Am Stand C125 demonstriert eine Videowand die Vorteile von Quant für Geschäftsbesucher, darunter IKT-Direktoren, IT-Manager, UC-Leiter und Leiter der Zusammenarbeit.

Quant-Collaboration-Software hat seit ihrer Einführung Ende 2017 einen großen Einfluss auf den Markt gehabt. Die Software ermöglicht es Benutzern, Anwendungsfenster anzuzeigen und zu teilen sowie zu interagieren und Änderungen an Originalquelldateien vorzunehmen. Quant bietet eine breite, marktübergreifende Attraktivität und wurde so konzipiert, dass autorisierte Mitarbeiter sofort und in Echtzeit zusammenarbeiten, Aufgaben zuweisen und delegieren können, ohne dass die Cloud erforderlich ist.

Die Software ermöglicht die gemeinsame Nutzung von Anwendungsfenstern zwischen Peers oder auf einer Videowand. Diese intuitive Funktionalität macht es einfach, wichtige Informationen aus manchmal Ad-hoc-Quellen „on the fly“ zu teilen, was Zeit spart und die Benutzerfreundlichkeit von Videowänden erweitert. Darüber hinaus kann es für den Informationsaustausch dauerhafter konfiguriert werden.

Auf der UC Expo Datapath wird eine Reihe wichtiger Quant-Funktionen demonstrieren, darunter beliebte Funktionen wie Teilen und Bearbeiten. Kürzlich hinzugefügte Funktionen wie „Chat“ und „Meeting“ werden ebenfalls vorhanden sein.

Mit der Chat-Funktion können Benutzer sich gegenseitig Nachrichten über das freigegebene Anwendungsfenster senden und einen fortlaufenden Dialog ermöglichen, während die neue Meeting-Funktion von Quant es einem Benutzer ermöglicht, entweder seinen eigenen Desktop oder eine von Quant gesteuerte Videowand für eine ausgewählte Gruppe von Benutzern zu sperren.

„Diese Funktion ist in einem Videowand-Szenario nützlich, da Besprechungsorganisatoren bestimmen können, mit wem die Wand zur sofortigen Ansicht geteilt werden kann, und so ein versehentliches Teilen mit anderen im Unternehmen vermeiden“, erklärt Matthew Tibbitt, Produktmanager bei Quant, der dabei sein wird auf der Bereitschaft DatapathPhil Davenport, Director of Sales and EMEA Operations.

Wir freuen uns darauf, Sie dort zu sehen.